random
28.06.2017, 16:12 Uhr | Hallo Gast! Melde Dich an oder registrier Dich hier!

News

[ Titelseite  | Kategorien  |  Archiv ]

Nachdem das Wetter seit über einer Woche kaputt ist, viele Ortschaften im Erzgebirge und der Sächsischen Schweiz mit Hochwasser und Schlamm zu kämpfen hatten, war es erstaunlich, dass die Landesmeisterschaft in Sebnitz im Rahmen des MDC am 9.6.2013 dennoch stattfinden sollte.

 
Da musste selbst der Trainer in Deckung gehen

Bei bestem Wetter und bei strahlendem Sonnenschein startete 10 Uhr der erste Rennblock, in dem auch die Jugend/U17 mit 4 Mountys vertreten war. Zum dritten Mal in Folge gewann Anton Albrecht ein U17 Rennen der MDC-Serie. Er wurde sächsischer Landesmeister. Paul Zimmermann, Felix Fritzsche und Benedikt Scholz belegten die Plätze 8-10 und befanden sich damit im guten Mittelfeld.




Während Anton seine Frontposition verteidigte, mussten die Schülerklassen U11-U15 über holpriges Gestein und Wurzeln einen anspruchsvollen Bergab-Slalom absolvieren. In der U13 war von den Mountys Timm Seefing dabei. In der U15 stürzten sich schon mehr Mountys den Berg hinab. Von 28 Startern fuhr Florian Hermus die sechstschnellste Zeit heraus - ziemlich erstaunlich, zumal er beim Ausweichen vor einem menschlichen Hindernis zum Sturz kam. Gut möglich, dass er ohne Sturz als Erster aus dem Slalom hervorgegangen wäre. Lennart Wuchold hatte die zweitbeste Zeit und hätte damit im CC-Rennen in der ersten Reihe gestanden. Die anderen Mountys schlugen sich wacker: Maggie Vatter (recht schnell nach einem anfänglichen Sturz), Marek Horn, Lukas Ilte, Maximilian Liebl und Bastian Hlousek.

Die EliteHerren/U23 und die Junioren/U19 fuhren gerade ihre 3. Runde, als die Schüler in ihre wohlverdiente Pause gingen, denn ihre CC-Rennen hatten noch über eine Stunde Zeit. Kurz darauf verdunkelte sich der Himmel, große Regentropfen fielen und alle, außer die im Rennen befindlichen, verkrochen sich unter sämtliche verfügbaren Unterstellmöglichkeiten. Es blieb nicht beim Regen, es fing außerdem noch an zu hageln – welch Glück, dass die Fahrer Helme trugen.

Doch als es blitzte und donnerte, musste das Kampfgericht das Rennen nach 4 Runden vorzeitig beenden. Ein offizielles Ergebnis gab es aufgrund der gefahrenen Rundenanzahl dennoch: Edgar Schurig (U19) landete auf dem 3. Platzund wurde ebenfalls 3. in der Landesmeisterschaft. Auch Aron Schwarz fuhr das Rennen bis zum Abbruch tapfer mit.




Felix Legler (U23) fand nicht so gut ins Rennen und beendete das Rennen schon vor dem offiziellen Abbruch!



Zur Siegerehrung erschien keiner, die Pokale und Preisgelder wurden aufgrund der Witterung ohne Ehrung ausgegeben. Die Ehrung der Landesverbandsmeisterschaft (in der wir ja 2 Treppchenplätze erreichten) wird in Altenberg am 25.8.2013 nachgeholt. Die ausgefallene LVM für die Altersklassen U13 und U15 wird ebenfalls in Altenberg nachgeholt: Glück für den verletzungsbedingt fehlenden Robert Trojahn. Das lässt uns beim nächsten MDC doch auf einen weiteren Treppchenplatz in der LVM hoffen.

Auf dem Heimweg schien natürlich wieder die Sonne – das Wetter ist echt kaputt!!


[A. Becker]

veroeffentlicht von:  casi
 

Rating

Bislang noch keine Bewertung erfolgt

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5